Zoodles in einer Garnelen-Frischkäsesauce

Der erste Schnee ist nun auch bei uns in den Tälern gefallen. Da freut man sich doch schon umso mehr auf Weihnachten! Die Plätzchen-Produktion hat bei mir auch schon begonnen, aber bevor die Vor-Weihnachtsschlemmerei wieder losgeht, habe ich noch ein leichtes Gericht gekocht, damit dann mehr Platz für die Plätzchen ist.

Es gibt Zoodles in einer Garnelen-Frischkäsesauce – das ganze Gericht besteht aus nur 3 Zutaten! Zoodles sind Zucchininudeln und ein super Ersatz für richtige Pasta, wenn man mal wieder ein bisschen an den Kohlenhydraten sparen will. Entweder sind sie ganz einfach mit einem Spiralschneider gemacht (die gibt es mittlerweile auch ganz günstig zu kaufen) oder mit einem Sparschäler. Es ist schnell gemacht und der Frischkäse kann ganz nach Geschmack und Vorliebe ausgewählt werden. Bei mir war es diesmal ein Frischkäse mit gegrillter Paprika, aber auch Paprika-Chili kann ich mir sehr gut vorstellen, wenn man es gerne etwas schärfer mag.

Sollten Garnelen so gar nicht dein Fall sein, können diese auch gerne durch ein in Würfel geschnittenes Lachsfilet ersetzt werden. Probiert es aus und lasst es euch noch einmal vor der Weihnachtsschlemmerei schmecken!

Zoodles in einer Garnelen-Frischkäsesauce

ZUTATEN

  • 200 g Zucchininudeln

  • 100 g Garnelen

  • 100 g Frischkäse nach Wahl – z.B. Paprika-Chili

  • etwas Wasser

  • Salz, Pfeffer und Kräuter nach Belieben

Zubereitung

  • Die Garnelen in einer Pfanne scharf von beiden Seiten anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Den Frischkäse dazugeben und mit etwas Wasser in der Pfanne schmelzen.
  • Die rohen Zoodles ebenfalls in die Pfanne geben und ein paar Minuten in der Sauce ziehen lassen.
  • Die Sauce nochmals abschmecken und mit ein paar Kräutern verfeinern.

Lass es dir schmecken!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*