Pommes aus dem Backofen

Es gibt Dinge im Leben, auf die kann und will man einfach nicht verzichten. Bei mir gilt das auf jeden Fall für Pommes. Eigentlich gilt es für die Kartoffel allgemein. Egal ob frittiert, gekocht oder gebacken – sie schmeckt immer! Nach dem ich leider keine Fritteuse zu Hause habe und den Gestank außerdem meinen Nachbarn auch nicht antun möchte, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, wie ich trotzdem leckere und frische Pommes selbst zubereiten kann. Und tataaa – der Backofen eignet sich wirklich hervorragend dafür.

Es ist noch nicht einmal kompliziert und das Ergebnis ist wirklich sehr lecker. Früher gab es bei uns auch ab und zu einmal die fertigen Tiefkühlpommes, aber ich muss wirklich sagen, die Pommes aus der frischen Kartoffel schmecken wirklich um einiges besser. Dabei ist der Aufwand wirklich geringer als gedacht, da die Kartoffel nur kurz geschält und in Stifte geschnitten werden muss.

Die Backzeit kann natürlich je nach Ofentyp immer etwas variieren und wenn ihr die Pommes nicht ganz so würzig möchtet, könnt ihr sie natürlich am Schluss auch gerne nur mit Salz bestreuen.

Pommes aus dem Backofen

Zutaten

  • Kartoffeln

  • Öl

  • Salz

  • Pfeffer

  • Paprikapulver edelsüß

  • Knoblauchgranulat

Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden (Dicke nach Wahl) und kurz mit einem Tuch trocknen.
  • In eine Schüssel mit Öl und etwas Salz geben und vermischen. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 25 – 35 Minuten backen. Nach 15 Minuten einmal wenden.
  • Aus Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Knoblauchgranulat ein Pommesgewürz mischen. Die fertigen Pommes aus dem Backofen nehmen, in eine Schüssel geben, mit dem Gewürz vermischen und sofort servieren.

Lass es dir schmecken!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*