Röstzwiebel-Baguette

Wenn etwas im Ofen langsam backt und die ganze Wohnung danach duftet – das ist einfach himmlisch. Dabei kann backen so Vielseitig sein – egal ob süß oder herzhaft, es ist immer für jeden etwas dabei. Und heute gibt es dieses unglaublich leckere Röstzwiebel-Baguette.

Mittlerweile findet man Semmel und Brot auch schon frisch im Supermarkt, in der Tiefkühltruhe oder natürlich noch ganz klassisch beim Bäcker. Aber das muss gar nicht immer sein. Ich habe ein ganz einfaches Rezept für das Baguette mit Röstzwiebeln. Es braucht außerdem nicht viele Zutaten und ist sehr schnell gemacht. Also probiere es mal aus!

Die Röstzwiebeln geben dem Baguette übrigens ein wirklich leckeres Aroma, aber auch mit Speckwürfeln oder getrockneten Tomaten schmeckt es wirklich gut.

Röstzwiebel-Baguette

ZUTaten

  • 300 g warmes Wasser

  • 10 g frische Hefe

  • 200 g Weizenmehl

  • 100 g Dinkelmehl

  • 1 TL Salz

  • 40 g Röstzwiebeln

Zubereitung

  • Die Hefe in dem warmen Wasser in einer Schüssel auflösen. Dann das Mehl und die Röstzwiebeln hinzugeben und mit einer Gabel alles vermischen, bis kein trockenes Mehl mehr zu sehen ist.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Eine Baguetteform mit Backpapier auslegen.
  • Ein Brett mit Mehl bestäuben und den Teig mit einem Schaber aus der Schüssel auf das Brett laufen lassen. Den Teig nochmals mit Mehl bestäuben, halbieren und jede Hälfte jeweils in die vorbereitete Baguetteform laufen lassen.
  • Das Baguette bei 200 Grad Ober-Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen.

Lass es dir schmecken!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*