Folienkartoffel aus dem Backofen

Die gute alte Kartoffel – leider wird sie in der heutigen Gesellschaft immer weniger konsumiert. Meist isst man sie als Pommes frites, Kartoffelchips oder Fertig-Rösti. Dabei ist die Kartoffel sehr gesund und sättigt auch lange. Außerdem ist die Kartoffel so vielseitig einsetzbar und kann sowohl als Beilage, sowie als vegetarisches Hauptgericht serviert werden.

Ich habe mich heute dazu entschieden zum Grillen Folienkartoffeln aus dem Backofen zu machen. Das erinnert mich immer an meine Kindheit, denn da gab es öfter Folienkartoffeln zu gegrilltem. Vor allem erinnere ich mich aber immer daran, wie ich mir die Finger fast an der Folie verbrannt habe – mit der richtigen Technik von Gabel und Messer passiert das aber nicht mehr! Der Schnitt in der Kartoffel muss aber groß genug sein, damit ganz viel Schnittlauchquark hineinpasst, denn der gehört bei mir definitiv zur Folienkartoffel aus dem Backofen. Dann kann die Kartoffel mit einem Teelöffel schön ausgelöffelt werden.

Zur Folienkartoffel aus dem Backofen passt ein grüner Salat und Grillfleisch, genauso wie ein Stück Fisch oder gebratenes Gemüse hervorragend dazu. Da die Folienkartoffel einige Zeit im Backofen benötigt, hat man währenddessen genügend Zeit den Grill anzuwerfen, die Salate und den Schnittlauchquark vorzubereiten und den Tisch zu decken – und dann kann alles zusammen genossen werden!

Folienkartoffel aus dem Backofen

ZUTATEN

  • Kartoffeln (so viele wie benötigt)

  • Alufolie

  • etwas Öl

  • etwas Salz

Zubereitung

  • Die Kartoffeln gründlich waschen und trocknen.
  • Die Alufolie in Stücke reißen, damit die Kartoffeln gut umwickelt werden können.
  • Die Stücke der Alufolie mit etwas Öl bepinseln und Salz auf das Öl geben. Dann die Kartoffeln darauf legen und die Alufolie so um die Kartoffel wickeln, dass sie komplett verdeckt ist.
  • Die Folienkartoffel im vorgeheizten Backofen bei 220 – 230 Grad ca. 40 – 60 Minuten garen.
    Ob die Kartoffel fertig ist, kann ganz einfach überprüft werden – einfach mit einem Schaschlikspieß in die Kartoffel stechen, wenn sie weich ist, ist sie fertig!

Lass es dir schmecken!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*