Cordon Bleu „Alpen Style“

Im Allgäu gibt es noch sehr viele alte und kleine Bauernhöfe, die meist nur im Nebenerwerb betrieben werden. Auch meine Schwester lebt auf so einem kleinen Bauernhof. Vor 10 Jahren hat sie ihren heutigen Mann kennengelernt und ist dann vor 5 Jahren zu ihm gezogen. Die beiden haben eine kleine, süße Wohnung in dem Bauernhaus seiner Eltern.

Die Eltern halten Kühe im Nebenerwerb und im Sommer, wenn ein Teil der Kühe auf einer Alpe im Berg ist, halten sie auch Schweine. Die werden dann, wenn der Alpsommer vorbei ist und die Kühe wieder zurück in den Stall kommen, geschlachtet. Es gibt mir ein gutes Gefühl zu wissen, wo und wie die Tiere gehalten werden und das es ihnen gut ging.

Aus den Schnitzeln habe ich ein Cordon Bleu „Alpen Style“ gezaubert. Leckeres Fleisch mit einer Füllung aus Speck und Bergkäse, in einer knusprigen Panade aus Semmelbröseln. Da kann vor allem mein Freund nicht widerstehen und es wurde sofort verputzt. Bei uns gab es einen leckeren Salat dazu.

Cordon Bleu „Alpen Style“

Zutaten

für 2 Personen

  • 2 Schweineschnitzel
  • 2 Scheiben Schinkenspeck
  • 2 Scheiben Bergkäse
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Zahnstocher

Anleitung

Die Schweineschnitzel dünn klopfen. Die Schnitzel dafür am besten in eine Frischhaltefolie legen und mit einem Nudelholz dünn klopfen. Von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen.

Die Schinkenspeck- und Bergkäsescheiben jeweils auf die Schnitzel legen und zusammen klappen. Mit Hilfe der Zahnstocher an den Seiten fixieren.

Das Ei in einer Schüssel verquirlen, das Mehl und die Semmelbrösel ebenfalls jeweils in eine Schüssel geben. Das Cordon Bleu zunächst in dem Mehl wälzen, dann in das Ei und zum Schluss in die Semmelbrösel geben. Wenn alles schön bedeckt ist Öl in einer Pfanne erhitzen und das Cordon Bleu von beiden Seiten langsam braten.

Lass es dir schmecken!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*