Kaiserschmarrn

Der Kaiserschmarrn ist eine traditionelle Süßspeise aus Österreich. Warum taucht er dann also auf einem Food-Blog über traditionelle Allgäuer Küche auf? Ganz einfach: ich liebe Kaiserschmarrn, denn er erinnert mich immer an meine Kindheitstage in den Bergen. Egal ob Sonne, Schnee oder Regen, früher waren wir jedes freie Wochenende beim Skifahren. Als Belohnung gab es dann immer beim sogenannten “Einkehrschwung” eine leckere Portion Kaiserschmarrn mit Apfelmus für mich.

Außerdem grenzt das Allgäu direkt an Österreich, daher haben die österreichischen Rezepte die Allgäuer Küche sehr geprägt und sind auch in ihrer klassischen Form sehr beliebt. Der Kaiserschmarrn wird in Österreich traditionell mit Zwetschgenröster serviert, im Allgäu hingegen oftmals mit Apfelmus. Ich liebe aber auch Preiselbeeren oder eine leckere Vanillesauce zu meinem Kaiserschmarrn. Er ist schnell gemacht und die Zutaten haben die meisten immer auf Vorrat in der Küche

Ich verwende für mein Kaiserschmarrn-Rezept keinen Zucker. Damit mein Kaiserschmarrn richtig “fluffig” wird, schlage ich das Eiweiß steif bevor ich es zu den restlichen Zutaten gebe. Ihr braucht allerdings eine große Pfanne, damit der Kaiserschmarrn viel Platz hat. Der Teig darf dabei aber nicht zu dünn eingegossen werden, da es sonst eher ein Pfannkuchen wird.

Jetzt aber genug von meiner Seite, schaut euch das Rezept an und probiert es selbst aus!

Kaiserschmarrn

Zutaten

für 4 Personen

  • 300 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 5 Eier
  • etwas Puderzucker
  • nach Belieben Mandelblättchen

Anleitung

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Das Mehl, die Milch und das Eigelb verrühren und das Eiweiß vorsichtig unterheben.
Fett oder Butter in einer Pfanne erhitzen, den Teig ca. 1 cm hoch eingießen und anbacken lassen. Wenn möglich den Teig wenden und nochmals leicht anbacken lassen. Dann mit einem Pfannenwender oder Gabeln in Stücke zerstechen und unter mehrmaligem Wenden durchbacken.
Wenn du es nicht schaffst den Teig zu wenden ist es auch nicht so schlimm, zersteche den Teig und wende dann die Stücke zum durchbacken.

Den Kaiserschmarrn in eine große Schüssel geben oder auf Tellern anrichten, mit Puderzucker und nach Belieben mit Mandelblättchen bestreuen.
Dazu kann Apfelmus, Zwetschgenröster, Preiselbeeren oder Vanillesauce gereicht werden.

Lass es dir schmecken!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*